BEM u12 – ein tolles Turnier in Linden!

Hat es mit dem Wetter zusammengehangen oder mit dem neuen Wertungssystem?
Egal, die Bezirks-Einzelmeisterschaft der unter Zwölfjährigen beeindruckt auch im Nachhinein.
Dreiunddreißig Mädchen und achtundachtzig Jungen hatten mit Eltern und/oder Betreuern den Weg ins Dojo des JC Linden, in der Liepmannstraße, gefunden, um hier auf drei Matten ihre Meisterschaft auszutragen.
Wie von den Vorjahren gewohnt, war hier an alles gedacht worden, so dass das Turnier um etwa 11.30 Uhr mit den Mädchen beginnen konnte. Dank der geringen Teilnehmerzahl war dieser Teil, der auch einige technisch versierte junge Damen auf das Podest brachte, binnen einer Stunde durchgekämpft, ehe die Jungen ihre Duelle starten konnten.
Es gab wieder viele tolle Kämpfe zu sehen. Gäbe es noch einen Technikerpokal, so hätte ihn sicherlich Anis Hermez vom JudoTeam Hannover verdient. Schon auf anderen Meisterschaften war er durch seine brillante Technikvielfalt und Geschwindigkeit aufgefallen. Auch bei dieser Meisterschaft ging er unangefochten durch die Reihen und holte durchweg zwei große Wertungen, vielfach mit Uchi-Mata, O-Goshi oder ähnlichen Techniken. Seine technische Bandbreite ist enorm, er hat ein ausgezeichnetes Körpergefühl und eine ebensolche Geschwindigkeit. Bravo, und hohe Anerkennung! Mag er dem Judo lange erhalten bleiben und seine Erfolge auch in den nächsten Jahren in unveränderter Weise fortsetzen!
Erfolgreich sind aber oft auch die Kinder vieler Eltern, die ihre Heimat in Osteuropa haben, nun hier bei uns leben und ihre Kinder dem Judo zugeführt haben. Das ist auf jeden Fall eine große Bereicherung für unsere Vereine und für gutes Judo, was auch von ihnen heute und hier zu sehen war. Unter diesen Bedingungen kann Integration durch Sport gelingen.
Quantitativ und qualitativ mischt seit 2012 der VfL Grasdorf bei den Kindern sehr stark mit und hat auch hier wieder mehrere vordere Plätze belegt. Glückwunsch zu der seit Jahren konstanten Nachwuchsarbeit.
Ebenso geht auch bereits die nächste Generation der regionalen Judoberühmtheiten an den Start. Gut gekämpft und auf die vorderen Ränge kamen z.B. die Söhne von JC Hannover-Süd-Chef Andy Meusel oder auch von unserem DJB-Schulsport-Verantwortlichen Oliver Pietruschke.
Aber auch andere, die der Ergebnisliste zu entnehmen sind, waren hier technisch herausragend, was nicht nur mit Urkunde und Medaille, sondern für jeden Erstplatzierten auch mit dem obligatorischen BFV-T-Shirt belobigt wurde.
Insgesamt war das Niveau dieses Turniers sehr hoch, hat allen Anwesenden gut gefallen – auch wenn viele mit den neuen Wertungsregeln nicht gleich klar kamen –, und die wenigen Verletzungen, die es gab, verliefen sämtlich glimpflich.
Dank dem Ausrichter, den Listenführern, den Sanis, den Kampfrichtern und Funktionären, die alle ihren Samstag geopfert haben, um die Meisterschaft gegen 16.30 Uhr ihren Ausklang finden zu lassen.
Reinhard Plagens

Selbstverteidigungslehrgang am 15.10.2016 in Bodenwerder

Die Region Weser-Leine-Bergland weist auf einen Selbstverteidigungslehrgang am 15.10.2016 von 11:00 bis 15:00 Uhr in Bodenwerder hin. NJV-Selbstverteidigungsreferent Frank-Michael Müller wird konkrete Tipps für das Selbstverteidigungstraining im eigenen Verein geben. Technikerwerb wird ebenso wie der gegenseitige Austausch nicht zu kurz kommen. Der Lehrgang kann mit 3 Stunden für die Trainer-C-Lizenz angerechnet werden. Weitere Informationen bietet die Ausschreibung.

Ausschreibung zum Selbstverteidigungslehrgang in Bodenwerder: 161015-sv

malte_matthis

Drei neue Bezirkskampfrichter

Drei neue Bezirkskampfrichter

Gleich drei Kampfrichtern aus der Region Weser-Leine-Bergland gelang jüngst der Sprung von der Regions- auf die Bezirksebene. Valeri Bosch (Eintracht Hildesheim), Mathis Haase (Judo in Holle) und Malte Oppel (MTV Nordstemmen) stellten sich nach zahlreichen Vorbereitungseinsätzen der Prüfung zur Bezirks-B-Lizenz.

Valeri Bosch hinterließ bei der BEM U15 in Misburg vor den Augen der Bundes-B-Kampfrichter Daniel Jaich und Jan-Willem Neumann einen sehr guten Eindruck. Beim zweiten Tag des Teufelturniers bestätigte er seine Leistung vor den Augen von Walter Ahrens (Landeskampfrichterreferent) und Byong-Chol Song (Mitglied der DJB- und NJV-Kampfrichterkommission).

Mathis Haase und Malte Oppel stellten sich bei der Bezirksmeisterschaft U12 in Linden der Prüfung zur nächsthöheren Lizenzstufe. Auch sie gaben ihren Prüfern Walter Ahrens und Rainer Glawe (stellvertretender Bezirkskampfrichterreferent) kaum Anlass zu Kritik und zeigten insgesamt gute bis sehr gute Leistungen.

malte_matthisAlle Prüflinge profitierten bei ihrer Arbeit auf der Matte von ihren Erfahrungen als aktiver Kämpfer. „Dass vier junge Kampfrichtertalente den Sprung auf die Bezirksebene mit Leichtigkeit geschafft haben, stimmt sehr positiv für die Zukunft“, freuten sich sowohl Bezirkskampfrichterreferent Walter Ahrens, als auch Alexandra Glawe, Kampfrichterreferentin der Region Weser-Leine-Bergland. Mit Phillip Galler (Judo in Holle) absolvierte ein vierter Kampfrichter aus der Region bereits am Anfang dieses Jahres seine praktische Prüfung zur Bezirks-B-Lizenz.

Ergebnisliste BEM U12 w am 17.09.2016 in Linden

Ergebnisliste BEM U12 am 17.09.2016 in Linden

Jugend u12 w

-24 kg 2 Teilnehmer
1. Platz Merle Hoferichter 2007 MTV Elze H
2. Platz Mia Merinero 2007 TSV Pattensen H
-26 kg 2 Teilnehmer
1. Platz Fabienne Prystawek 2007 SG Misburg H
2. Platz Jasmin Rupprecht 2006 Judo in Holle HIL
-28 kg 3 Teilnehmer
1. Platz Mia Gallinat 2007 JC Godshorn H
2. Platz Emilia Wischinski 2007 TSV Bemerode H
3. Platz Martina Sack 2006 MTV Elze H
-30 kg 1 Teilnehmer
1. Platz Leny Schubert   VfL Grasdorf H
-32 kg 3 Teilnehmer
1. Platz Svea Teßmer 2005 MTV Altendorf HIL
2. Platz Stine Diekmann 2007 SG Misburg H
3. Platz Janne Krechtling 2006 JSC Hannover Süd H
-34 kg 4 Teilnehmer
1. Platz Maike Sandschäfer 2006 MTV Elze H
2. Platz Lena Kohls 2007 JC Godshorn H
3. Platz Tarja Schröder 2007 Eintracht Hildesheim HIL
3. Platz Tamara Reiss 2005 SG Diepholz DH
-37 kg 7 Teilnehmer
1. Platz Milena Rossi 2005 MTV Elze H
2. Platz Viktoria Löwe 2005 SG Diepholz DH
3. Platz Ida Wehrend   Mellendorfer TV H
3. Platz Lena Ossenkopp 2007 Judo in Holle HIL
5. Platz Emma Loges 2007 VT Rinteln HIL
5. Platz Jule Frevert 2006 VT Rinteln HIL
7. Platz Sophie Fuhrmann 2005 MTV Elze H
-40 kg 5 Teilnehmer
1. Platz Mariella Pölig   VfL Grasdorf H
2. Platz Nina Baars 2005 Samurai Burgdorf H
3. Platz Zarah Ditlevsen 2007 MTV Altendorf HIL
3. Platz Amanda Becker 2006 VT Rinteln HIL
5. Platz Milena Egner 2007 SG Misburg H
-44 kg 3 Teilnehmer
1. Platz Tiara Bettels 2005 Eintracht Hildesheim HIL
2. Platz Enya Schröder   TSV Bemerode H
3. Platz Merit Damerau 2007 MTV Elze H
+44 kg 1 Teilnehmer
1. Platz Alina Schlaffke 2005 JC Godshorn H

Ergebnisliste BEM U12 m vom 17.09.2016

Ergebnisliste BEM U12m am 17.09.2016 in Hannover

-24 kg 2 Teilnehmer
1. Platz Reduan Hossain 2007 Polizei SV Hannover RH
2. Platz Ethan justin Brink 2005 SC Hemmingen Westerfeld RH
-26 kg 4 Teilnehmer
1. Platz Ian Pietruschke 2007 SV Victoria Lauenau RLWB
2. Platz Alexander Unger 2005 JSC Hannover Süd RH
3. Platz Christian Daoud 2006 SC Hemmingen Westerfeld RH
3. Platz Mark Treiber 2007 SG Diepholz DH
-28 kg 7 Teilnehmer
1. Platz Kevin Becker 2007 Judo Team Hannover RH
2. Platz Jonathan Geisler 2005 TKJ Sarstedt RLWB
3. Platz Philipp Häger 2007 Judo in Holle RLWB
3. Platz Mark Gallinat 2005 JC Godshorn RH
5. Platz Fabian Obst 2007 VfL Grasdorf RH
5. Platz Finn Bartel 2006 SG Diepholz DH
7. Platz Zahir Haidary 2006 SC Hemmingen Westerfeld RH
-30 kg 12 Teilnehmer
1. Platz Sebastian Blank 2005 TSV Pattensen RH
2. Platz Ole Grundmann 2005 MTV Altendorf von 1897 e.V. RLWB
3. Platz Tom Alexander Szlesak 2007 SG Misburg RH
3. Platz Michael Berger 2005 Eintracht Hildesheim RLWB
5. Platz Tom Fuchs 2005 Samurai Burgdorf RH
5. Platz Marek Lühr 2007 TUS Sulingen DH
-32 kg 7 Teilnehmer
1. Platz Leonard Drewke 2005 VfL Grasdorf RH
2. Platz Julius Meusel 2006 JSC Hannover Süd RH
3. Platz Gabriel Aaron Krause 2006 Judo in Holle RLWB
3. Platz Julien Heinrich 2007 VfL Grasdorf RH
5. Platz Victor Steuer 2006 VT Rinteln Abt. Judo RLWB
5. Platz Paul Dupont TuS Bothfeld RH
7. Platz Nikolai Tereschenko 2006 SG Misburg RH
-34 kg 10 Teilnehmer
1. Platz Ferdi Mrozik 2007 VfL Grasdorf RH
2. Platz Nick Raudies 2005 MTV Elze RLWB
3. Platz Finn Elias Hache 2007 Judo in Holle RLWB
3. Platz Vincent Lühr 2005 SG Diepholz DH
5. Platz David Maier 2006 SG Diepholz DH
5. Platz Nils Becker 2005 JSC Hannover Süd RH
7. Platz Toby Rachner 2007 VfB Langenhagen RH
7. Platz Georg Giesemann 2007 Judo in Holle RLWB
-37 kg 13 Teilnehmer
1. Platz Anis Hermez 2006 Judo Team Hannover RH
2. Platz Georgi Bedoshvili 2005 Eintracht Hildesheim RLWB
3. Platz Pascal Arnhold 2005 Judo in Holle RLWB
3. Platz Theodor Mrozik VfL Grasdorf RH
5. Platz Luka Kaiser 2007 JC Godshorn RH
5. Platz Benedikt Hertel 2007 TKJ Sarstedt RLWB
-40 kg 7 Teilnehmer
1. Platz Noel Lochbühler 2006 MTV Altendorf von 1897 e.V. RLWB
2. Platz Can Zehrt 2005 JC Linden RH
3. Platz Sean Reid 2006 SG Misburg RH
3. Platz Jonas Geißler 2007 JC Linden RH
5. Platz Niklas Jähne 2007 JC Wagenfeld DH
5. Platz Simon Huber 2007 TSV Pattensen RH
7. Platz Lasse Fettköther 2006 Judo in Holle RLWB
-44 kg 5 Teilnehmer
1. Platz Thore Bertram 2005 VfL Grasdorf RH
2. Platz Andrej Panferkin 2005 MTV Barnstorf DH
3. Platz Theo Bendikt Szlesak 2005 SG Misburg RH
3. Platz Vincent Miemitz 2007 JC Godshorn RH
5. Platz Romeo Reinicke 2007 Eintracht Hildesheim RLWB
+44 kg 13 Teilnehmer
1. Platz Mortaza Suha 2005 Judo Team Hannover RH
2. Platz Leander Pfeifer 2006 MTV Barnstorf DH
3. Platz Tarek Grobe 2005 SV Bad Salzdetfurth RLWB
3. Platz Denny Jüttner 2005 Eintracht Hildesheim RLWB
5. Platz Erik Werner 2005 SV Victoria Lauenau RLWB
5. Platz Dominik Hertel 2005 TKJ Sarstedt RLWB

 

Weniger Kämpfer, mehr Zuschauer

War man anfangs noch von zwei Terminen für die BEM u15 und die REM u12, nämlich dem 03. und 04. September ausgegangen, so kam es aufgrund der letztendlich eingegangenen Meldungen zum Zusammenlegen der beiden Veranstaltungen auf den Sonntag, den 04. September, welcher zugleich Großraumentdeckertag und verkaufsoffener Sonntag sein sollte.

Letzteres war natürlich nicht der Grund für die große Zuschauerzahl, sondern einzig die Zusammenlegung der Turniere, weil sich die Zuschauer ausschließlich aus Eltern, Betreuern und Trainern zusammensetzten und diese die Halle in ungewohnter Weise, selbst auf der Tribüne, nahezu gefüllt hatten.

Zur Bezirkseinzelmeisterschaft der Kinder unter 15 Jahren waren 29 Mädchen und 66 Jungen gemeldet; zur Regionseinzelmeisterschaft der KInder unter 12 Jahren waren 24 Mädchen und 73 Jungen erschienen, weshalb sich leicht nachvollziehen lässt, warum die Halle so gut frequentiert war.

Besonders bei den u-15-Kindern war das technische Niveau recht hoch und es gab gute und interessante Kämpfe zu sehen, wobei sich mir Grasdorf, Hildesheim und das hannoversche JudoTeam quantitativ und qualitativ besonders hervortaten.

Die Kämpfe der u-12-Kinder starteten etwa gegen 11.15 Uhr und zogen sich bis in die Nachmittagsstunden hin und waren gut anzusehen, wenngleich nicht von ähnlich hohem Niveau.

Zum Glück gab es wenig Verletzungen, so dass die Sanis sich auch einmal Judo optisch darbieten lassen konnten.

Die mit 4 Kampfflächen ausgestattete Halle ist seit Jahren ein hervorragender Veranstaltungsort für diese Meisterschaften und dementsprechend erfahren sind die Ausrichter mit all den dafür notwendigen Dingen und der Cafeteria, die wieder viele Wünsche erfüllen musste.

Herzlichen Dank deshalb dem Ausrichter SG Misburg, den Sanis, den Kampfrichtern und den Zeitnehmern, die sich wieder einmal ihren Sonntag für diese Veranstaltung frei genommen hatten.

Ergebnisse sind an entsprechender Stelle auf der Homepage des BFV Hannover vorzufinden.

P.S.: Den Großraumentdeckertag, der stets vom PSV Hannover für die Werbung in Sachen Regions-Judo ausgerichtet wird, konnte man knicken. Um 13.30 Uhr ging ein Guss nieder, der nicht nur lange dauerte, sondern zugleich die Matten gänzlich unter Wasser gesetzt hatte. Insofern: wenig Judo-Werbung am 04. September auf dem Großraumentdeckertag. Schade!

Reinhard Plagens

Die REM U12 sowie die BEM U15

…  werden aufgrund einer kurzfristigen Hallenbelegung beide am Sonntag, 4. September ausgetragen. Bitte geänderte Wiegezeiten beachten!

Aktuelle Ausschreibung: 09_04 BEM U15

Wiegen:
Mädchen: 9.00 Uhr (bis 9.15 Uhr), anschließend Kampfbeginn.
Jungen: 10.00 Uhr (bis 10.15 Uhr), anschließend Kampfbeginn.

Die Wiegelisten sind hier einsehbar: WiegelisteBEMU15
Alle Teilnehmer, die ohne Gewichtsklasse gemeldet wurden, sind der niedrigsten Gewichtsklasse zugefügt worden. Korrekturen bitte an sylke.bohlen@web.de.

Die BEM U15 wird nach neuen Regeln gekämpft, die auf der NJV Homepage eingesehen werden können. Rückfragen zu Regelauslegungen können am Sonntag den Kampfrichtern gestellt werden.
Es wird bis 5 Teilnehmer „Jeder gegen Jeden“ gekämpft, ab 6 Teilnehmern im vorgepoolten System. Es qualifizieren sich immer 6 Teilnehmer pro Gewichtsklasse für die LEM U15.
(Umsetzung der Beschlüsse vom Verbandstag Mai 2016)

Aktuelle Wettkampfregeln: http://www.njv.de/aktuelles/index.php?id=7219