Archiv für den Monat: Oktober 2014

Ergebnisse BEM U15 w

Ergebnisliste BEM U15 w am 11.10.2014 in Elze
Jugend u15 w
-30 kg    0 Teilnehmer
-33 kg    1 Teilnehmer
1. Platz    Leonie Schulz    2002    Mtv Elze    HIL
-36 kg    5 Teilnehmer
1. Platz    Laila Göbel    2001    Judo Team Hannover    H
2. Platz    Michelle Käckenmeister    2001    Crocodiles Hilldesheim    HIL
3. Platz    Finia Saß    2002    Mtv Elze    HIL
3. Platz    Fiona-Marie Partyka    2002    Mtv Elze    HIL
5. Platz    Johanna Schulz    2002    Mtv Elze    HIL
-40 kg    1 Teilnehmer
1. Platz    Anna Monta Olek    2002    Judo Team Hannover    H
-44 kg    7 Teilnehmer
1. Platz    Leandra Lüken    2002    Eintracht Hildesheim    HIL
2. Platz    Pia Ziehe    2001    Judo Team Hannover    H
3. Platz    Leah Kolbe    2002    Eintracht Hildesheim    HIL
3. Platz    Mia Buchholz    2002    TV Ehlershausen    H
5. Platz    Lena Menge    2001    TV Ehlershausen    H
5. Platz    Hannah Gollek    2002    Judo Team Hannover    H
7. Platz    Michelle Felten    2000    Judo in Holle    HIL
-48 kg    6 Teilnehmer
1. Platz    Athena Macke    2000    Eintracht Hildesheim    HIL
2. Platz    Sina Marie Dieckhoff    2000    MTSV Aerzen    HIL
3. Platz    Jolene Holze    2002    SG Misburg    H
3. Platz    Lara Börger    2002    TSV Brockum    DH
5. Platz    Lena-Sophie Partyka    2000    Mtv Elze    HIL
5. Platz    Lea Haferkorn    2001    TV Ehlershausen    H
-52 kg    1 Teilnehmer
1. Platz    Sima Ganslosser    2002    TuS Bothfeld    H
-57 kg    4 Teilnehmer
1. Platz    Wiebke Feldmann    2000    Eintracht Hildesheim    HIL
2. Platz    Michelle Schickler    2001    TC Hameln    HIL
3. Platz    Vanessa Könecke    2000    VT Rinteln    HIL
3. Platz    Lara Damker    2002    SG Misburg    H
-63 kg    2 Teilnehmer
1. Platz    Claudia Buhl    2000    Eintracht Hildesheim    HIL
2. Platz    Alexandra Könecke    2001    VT Rinteln    HIL
+63 kg    2 Teilnehmer
1. Platz    Hanna Rollwage    2000    Judo in Holle    HIL
2. Platz    Antonia Schulz    2001    JKG Diekholzen    HIL

Ergebnisse BEM U15 m

Ergebnisse

Ergebnisliste BEM U15m am 11.10.2014 in Elze
Jugend u15 m
-34 kg    6 Teilnehmer
1. Platz    Gabriel Franz    2002    TuS Sulingen    DH
2. Platz    Lukas Schmidt    2002    Samurai Burgdorf    H
3. Platz    Karim  Riahi    2002    JSC Hannover Süd    H
3. Platz    Jonas  Hollmann    2002    TSV Barsinghausen    H
5. Platz    Leon-Rene Dölz    2002    SV Victoria Lauenau    HP
5. Platz    Konstantin Kannengießer    2001    TuS Sulingen    DH
-37 kg    5 Teilnehmer
1. Platz    Maksym Denchyk    2001    Judo- Team- Hannover    H
2. Platz    Jakob Hermann    2002    Samurai Burgdorf    H
3. Platz    Mladen Vejic    2002    VfL Grasdorf    H
3. Platz    Tim Hauschild    2002    Judo- Crocodiles- Hildesheim    HIL
5. Platz    Frederik Bothe    2000    TSV Barsinghausen    H
-40 kg    8 Teilnehmer
1. Platz    Dennis Fetter    2001    Judo- Team- Hannover    H
2. Platz    Nicolas Kunze    2002    Eintracht Hildesheim    HIL
3. Platz    Fiete Esser    2001    Judo- Team- Hannover    H
3. Platz    Nicki Maschura    2002    VfL Grasdorf    H
5. Platz    Felix Dieh    2002    Judo in Holle     HIL
5. Platz    Sascha Huber    2002    JC Godshorn     H
7. Platz    Fabian Rost    2002    TuS Bothfeld 04 e.V.    H
7. Platz    Arne Litwin    2002    TSV Wettmar    H
-43 kg    6 Teilnehmer
1. Platz    Lucas Fejfar    2000    MTV Borsum    HIL
2. Platz    Aaron Dieckhoff    2002    MTSV Aerzen    HP
3. Platz    Sebastian Kunze    2002    Eintracht Hildesheim    HIL
3. Platz    Harm Wolze    2001    Judo in Holle     HIL
5. Platz    Jesper Wellnitz    2002    Judo- Team- Hannover    H
5. Platz    Nick Hermann    2002    Judo in Holle     HIL
-46 kg    3 Teilnehmer
1. Platz    Richard Schulz    2000    TuS Bothfeld 04 e.V.    H
2. Platz    Jakob Levers    2002    JKG Diekholzen    HIL
3. Platz    Marius Renke    2002    TuS Sulingen    DH
-50 kg    9 Teilnehmer
1. Platz    Fabio Fischer    2000    Judo- Team- Hannover    H
2. Platz    Timo Saß    2000    MTV Elze    HIL
3. Platz    Jonas Ernst    2002    MTV Borsum    HIL
3. Platz    Elias Heindorf    2000    Judo in Holle     HIL
5. Platz    Oliver Rollheiser    2001    Judo- Team- Hannover    H
5. Platz    Christos Askedes    2000    Judo- Team- Hannover    H
7. Platz    Maxim Malkov    2002    VfL Grasdorf    H
7. Platz    Paul Abtonius    2002    JSC Hannover Süd    H
Niklas Schuppin    2001    Judo in Holle     HIL
-55 kg    5 Teilnehmer
1. Platz    Mathis Haase    2000    Judo in Holle     HIL
2. Platz    Edwin Busch    2002    VfL Grasdorf    H
3. Platz    Philipp  Grunwald    2002    JSC Hannover Süd    H
3. Platz    Valeri Bosch     2000    Eintracht Hildesheim    HIL
5. Platz    Sören Schmidt    2002    TSV Barsinghausen    H
-60 kg    4 Teilnehmer
1. Platz    Paul Steinbrink    2002    Judo- Crocodiles- Hildesheim    HIL
2. Platz    Sven Borowsky    2001    Samurai Burgdorf    H
3. Platz    Erik Kasten    2002    MTV Elze    HIL
3. Platz    Luca Wittke    2001    Eintracht Hildesheim    HIL
-66 kg    7 Teilnehmer
1. Platz    Moritz Darnedde    2000    Judo in Holle     HIL
2. Platz    Hagen Berning    2000    Judo- Team- Hannover    H
3. Platz    Dennis Minkin    2002    SG Misburg    H
3. Platz    Philipp Schanowski    2000    Judo- Crocodiles- Hildesheim    HIL
5. Platz    Lorenz Prinz    2000    MTV Elze    HIL
5. Platz    Paul Upterworth    2000    TuS Sulingen    DH
7. Platz    Ronan Maier    2002    Judo in Holle     HIL
+66 kg    5 Teilnehmer
1. Platz    Alexander Horn    2000    Judo in Holle     HIL
2. Platz    Till Zimmermann    2000    TSV Barsinghausen    H
3. Platz    Thomas Hübert    2000    Eintracht Hildesheim    HIL
3. Platz    Jan Fischer    2000    MTV Elze    HIL
5. Platz    Philipp Hübert    2000    Eintracht Hildesheim    HIL

So könnte es immer sein!

Mit 500.000 Besuchern wurde an diesem herrlichen Spätherbst-‚Tag der Einheit‘ in Hannover gerechnet, hieß es; und wahrlich, es drängten sich Massen durch und über Wege und Straßen rings um Maschsee, Landesmuseum und Rathaus. Von früh bis spät!

Überall hatten bundesdeutsche Institutionen und Ländervertretungen ihre teilweise Riesenstände aufgebaut und das wurde gut und gern angenommen. Sowohl auf Land und zu Wasser waren zahlreiche z.T. spektakuläre Aktionen, die die Menschen begeistert mitrissen.

Auch unser Judostand der Region, der am Stadion platziert war, hatte andauernd das rege Interesse von hunderten von Passanten sowie deren Kindern und Enkeln geweckt, weshalb auch ständig auf der Matte etwas geboten wurde.

Als ich gegen 11.00 Uhr eintraf, war Andreas Meusel, vom JSC Hannover-Süd, mit einer gemischten Altersgruppe auf der Matte mit zahlreichen Übungen befasst.

Jörg Bohlen, als Regions-Chef, hatte für Matte, Zelt, Transporthänger, Lautsprecheranlage, Werbedisplays und Stühle gesorgt und alles bestens vorbereitet, was dann auch entsprechend Anklang fand.

Neben Hannover -Süd, war es diesmal gelungen das Judo-Team, PSV Hannover und Ricklingen, 2 Kata-Leute vom TuS Bothfeld, sowie G-Judoka vom JC Godshorn zur Teilnahme zu bewegen. Und das war auch gut so! Weiterhin wurden diese Vereine von Judoka vom TV Ehlershausen, vom VfB Langenhagen, vom TS Großburgwedel und TSV Wettmar unterstützt. 2 Personen waren sogar extra aus Kaarst bei Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) angereist, um hier ihr Judo vorzuführen.

Aber das eigentliche Programm hatte nicht erst am Freitag, den 3.10. begonnen, sondern bereits am Tag zuvor, dem 2.10., und war mit dem Team der Landestrainer und Internats-Judoka, die hernach vom G-Judo-Team des TKH Hannover unterstützt wurden, glänzend vorgetragen worden. Das, was der Donnerstag an Leistungsniveau der Judoka mit sich brachte, erlebten die Freitags-Judoka dafür an Zuschauer-Qualität.

Während bei den meisten Sportarten die Landesverbände hier Präsenz zeigten, war es dem NJV offenbar nicht wichtig genug, diesen Termin mit dem größten Interessentenpotential des Jahres auf seine Fahnen zu schreiben. Und die paar Displays, die sich Jörg vom DJB hatte ausleihen können, zeigten auch die Einschätzung der Sache seitens des Bundesverbandes!

Man zeige mir den Termin in der Republik, wo noch einmal ein Potential von 500.000 Menschen die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit unserem Sport hat!

Insofern geht ein Dank natürlich in erster Linie an die, die die Initiative zur Aktion ergriffen und dann an die, die dazu beigetragen haben, dieses in die Tat umzusetzen! Bitte nehmt das zum Anlass, sämtliche uns offerierte Termine in der Öffentlichkeit für unseren Sport auch zukünftig entsprechend wahrzunehmen und derart Mitglieder zu werben! Für die Vereine und somit für Landes- und Bundesverband!