Archiv der Kategorie: Kreise

4 Kreise des Bezirks Hannover beschließen Zusammenarbeit unter dem Namen „Weser-Leine-Bergland“

Eine gemeinsame Jahreshauptversammlung der Kreisfachverbände Judo Hildesheim, Holzminden, Hameln-Pyrmont und Schaumburg fand am 10.03.2015 in Elze statt. Nachdem die verschiedenen Kreise schon seit einigen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten und damit den Sportverkehr auf hohem Niveau gestalten, gingen die Delegierten der zahlreich anwesenden Vereine in diesem Jahr noch einen Schritt weiter: Um Verwaltungsstrukturen zu entschlacken und die Kräfte für eine Förderung des Judosports zu bündeln, wurde unter der faktischen Auflösung der bisherigen Strukturen die Bildung eines (Gesamt)vorstandes für das Gebiet, welches ab sofort unter dem Namen „Weser-Leine-Bergland“ auftritt, beschlossen.

Neuer Präsident des „Weser-Leine-Berglandes“ ist Markus Volkmer. Das Präsidium komplettieren Heiko Haase und Andreas Staesche als Vizepräsidenten. Das Amt des Breitensportreferenten bekleidet fortan Sören Warnecke. Für die organisatorische Durchführung von Meisterschaften und Turnieren ist Kirsten Tippe als Sport- und Jugendreferentin verantwortlich. Klaus Meißner wurde als Kampfrichterreferent bestätigt. Hans Wilke ist der Prüfungsreferent des „Weser-Leine-Berglandes“. Sein Vertreter ist Peter Sottmann. Rolf Klußmann wurde von der Versammlung zum Schulsportreferenten gewählt.

Nach den Wahlen wurden in sachlich-konzentrierter Atmosphäre die vielen verschiedenen Details des Zusammenschluss kontrovers beraten und entschieden. Ebenso wurde die Terminplanung für das Sportjahr 2015 abgestimmt. Vorhandenes Know-how mit Blick auf die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird in einem „Medienteam“ gestärkt.

Bericht: NJV-Medienteam (Christian Jelinsky)

Kreis Diepholz – Judowochenende

Letztes Wochenende fand in Diepholz das diesjährige Judowochenende statt. Die 30 Angereisten Judoka konnten am Samstag mit den Referenten Dieter Kynast und Bettina König einen abwechslungsreichen Nachmittag verbringen.

Betina machte den Anfang mit verschiedensten Koordination- und Fitnessübungen. Danach folgte Dieter, der uns Uchi komi Formen in Ne waza zeigte. Am Sonntag konnten wir den „Oberlehrer“ des NJVs, Martin von den Benken begrüßen. In den 4 Stunden zeigte Martin spannende Trainingsformen rund um den NJV-Wurfkreis.

Zusammenfassend war das Judowochenende eine gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten gefallen hat.

Ein Bericht von Michael Bartel